Hebammenfortbildung

Datum/Uhrzeit
13.04.2021
09:00 - 16:15

Veranstaltungsort
Restaurant Löseke - Tagungsbereich


Vorbereitet sein, bevor etwas passiert

Notfallmanagement für Hebammen – Versorgung des kritisch kranken Kindes

Die Fortbildung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygienemaßnahmen statt.
Aus diesem Grund können wir leider nur eine begrenzte Personenanzahl von 12 Teilnehmern zulassen – also, schnell sein lohnt sich.
 
Einige Regelungen einmal vorab:
1) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einem an COVID-19 erkrankten Patienten hatten.
2) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie sich krank fühlen, oder Krankheitssymptome zeigen (z.B. Fieber, Erbrechen, Husten, Schnupfen o.ä.)
3) Bringen Sie eine Mund-Nasen-Maske zur Hebammenfortbildung mit.
4) Achten Sie auf den Sicherheitsabstand von 1,5m.
 

Teilnehmerzahl:             8 – 18 Teilnehmer

Kosten:                             139€/Person

Verpflegung:                   Getränke, Kaffee, Kekse

Der Tagungsort bietet Ihnen eine leckeres, jahreszeitliches Gericht zum Mittagessen an. Dieses kostet 10 € brutto pro Person.
Wir bitten Sie, uns bei ihrer Buchung mitzuteilen, ob Sie am Mittagessen teilnhemen möchten.
Sie erhalten selbstverständlich einen Beleg für ihre Steuererklärung.

Dozenten:                        Jan-Niklas Spiegel (Notfallsanitäter & Praxisanleiter)

Anmeldeschluss:           4. April 2021

Inhalte:

  • Ersteinschätzung des kritisch kranken Kindes
  • Prioritätenorientierte Patientenversorgung (ABCDE – „treat first what kills first“)
  • aktuelle Leitlinien und Versorgungskonzepte (Basisreanimation + erweiterte Maßnahmen)
  • Praxistraining Wiederbelebung in Stationsausbildung
  • Praxistraining Fremdkörperaspiration

Die Veranstaltung wurde durch das Gesundheitsamt des Kreis Höxter zertifiziert und ist gemäß §7 HebBo NRW anerkannt (8 Notfallstunden).

Buchungen

€139,00